Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr>

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Investoren handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Die Informationen über die Projekte auf der CINEDIME-Website werden ausschließlich von den Produzenten zur Verfügung gestellt. Die von den Produzenten gemachten Prognosen sind keine Garantie für zukünftige Erlöse. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Produzenten. CINEDIME ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

Sie wurden erfolgreich für den Film vorgemerkt und bekommen automatisch eine E-Mail, kurz bevor die Finanzierungsphase beginnt.
Es gab einen Fehler beim eintragen in die Notification EMail. Dies tritt meistens auf, wenn Sie sich bereits mit Ihrer EMail Adresse angemeldet haben.
3 Lives
Anzahl bisheriger Investoren 33
Laufzeit der Beteiligung 8 Jahre
15.700 € - FILM ERFOLGREICH FINANZIERT

Der internationale Thriller 3 LIVES erzählt die Geschichte Emmas, die in einem Bunker erwacht, eingesperrt an der See, ohne die leiseste Ahnung, wo sie ist. Zwei Männer sind mit ihr eingekerkert, Ben und sein Jugendfreund Jamie. Emma wurde als Teenagerin von Ben vergewaltigt und seit Ben für seine Tat verurteilt wurde, hatten die drei keinen Kontakt mehr. Ausgerechnet die beiden sind nun Emmas einzige Hoffnung ihren brutalen Entführern zu entkommen, drei ehemaligen Söldnern der Fremdenlegion. Auf der Flucht vor den skrupellosen Entführern muss sich Emma ihrer Vergangenheit stellen, um ihre Zukunft zu entscheiden.

Das Hauptthema von 3 LIVES ist die Frage, wie Menschen mit der Bewältigung ihrer Vergangenheit umgehen. Erst in dem Moment, in dem Emma bereit ist, ihre Waffe zu senken, in dem Moment in dem sie sich im übertragenen Sinne von der Gewalt abwendet, ist sie wirklich frei und kann aus dem Wald der Vergangenheit zurück in die Welt finden.

3 Lives

Thora Birch ("Emma")

Nominiert für 1 Golden Globe, weitere 15 Gewinne, 24 Nominierungen

Auswahl:
- ‘Petunia’ (USA, 2012)
- ‘Winter of Frozen Dreams’ (USA, 2009)
- ‘Silver City’ (USA 2004) (1 Gewinn, 1 Nominierung)
- ‘The Hole’ (GB, 2001) (1 Gewinn, 3 Nominierungen)
- ‘Ghost World’ (USA, GB, Deutschland 2001) (1 Oscar-Nominierung, weitere 37 Gewinne, 41 Nominierungen)
- ‘Dungeons & Dragons’ (USA, Czech Republic, 2000) (2 Nominierungen)
- ‘American Beauty’ (USA 1999) (5 Oscars, weitere 109 Gewinne, 81 Nominierungen)



Tom Lenk ("Jamie")

Auswahl:
- ‘Such Good People’ (USA, 2014)
- ‘Much Ado About Nothing’ (USA 2012) (3 Gewinne, 4 Nominierungen)
- ‘Argo’ (USA 2012) (3 Oscars, weitere 92 Gewinne, 118 Nominierungen)
- ‘The Cabin in the Woods’ (USA 2012) (17 Gewinne, 25 Nominierungen)







Martin Kaps ("Ben")

Auswahl:
- ‘Blockbustaz’ (TV Serie, 2014-, ZDFneo)
- ‘The Cuddly Toy’ (Deutschland 2012)
- ‘The Silver Goat’ (GB, Argentinien 2011)
- ‘Mitfahrgelegenheit’ (Deutschland 2008)







Anatole Taubman ("Thoms")

Nominiert für die beste Performance, Supporting Role in ‘Mein Name ist Bach’ (Frankreich, Deutschland, Schweiz 2003) (Schweizer Filmpreis 2004)

Auswahl:
- ‘Nussknacker und Mausekönig’ (Fernsehfilm, Deutschland 2015)
- ‘The Transporter Refueled’ (Frankreich, China 2015)
- ‘Northmen - A Viking Saga’ (Schweiz, Deutschland, Südafrika 2014)
- ‘The Circle’ (Schweiz 2014) (10 Gewinne, 2 Nominierungen)
- ‘Quantum of Solace’ (GB, USA 2008) (Nominiert für 2 BAFTA Film Awards, weitere 4 Gewinne, 27 Nominierungen)
- ‘Taken’ (USA 2008) (Frankreich 2008) (1 Gewinn, 1 Nominierung)



Juliane Block (Regie)
  • Diplom Industrial Design (Hochschule der Bildenden Künste, Braunschweig)
  • Teilnahme am Berlinale Talentcampus 2008 als Regisseurin
  • Langspielfilm ‘Emperor’ (Malaysia, 2008): Gewinner Portable Film Festival Feature Category 2008, nominiert für Best Cinematography beim 4th Asia Pacific Festival of 1st Films 2008, verfügbar auf Hulu.com über Indieflix (US)
  • Langspielfilm ‘Kinks’ (Malaysia, 2011): verfügbar über VOD Outlets über Indierights (US)




SPARTE Kinospielfilm
GENRE Thriller
SPRACHE Englisch
LÄNGE 90 Minuten
REGIE Juliane Block
DREHBUCHAUTOR & CO-PRODUZENT Wolf-Peter Arand
PRODUZENTEN Juliane Block, Peter Deak, Thora Birch
EXECUTIVE PRODUCER Stacey Parks
PRODUZENT DER DEUTSCHEN UNIT Andreas Willer
PRODUKTIONSFIRMA Block und Block, J-Blockbuster GbR
KINOVERLEIH Kinostar Filmverleih
WELTVERTRIEB Cinemavault
GESAMTBUDGET $ 699.191 (ca. € 615.903)
DAVON CINEDIME-ANTEIL max. bis zu € 200.000
GEPLANTER DREH September 2016
GEPLANTER KINOSTART 2017
WEBSITE www.j-blockbuster.com

Alle Angaben in diesen Dokumenten sind streng vertraulich und dürfen nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden. Daher bitten wir Sie, sich zuerst einzuloggen, bevor Sie weitermachen.

BUSINESSPLAN ANZEIGEN MUSTERVERTRAG ANZEIGEN


Story


Emma wurde als Teenagerin von Ben vergewaltigt. Jahre später, erwacht sie in einem Bunker eingesperrt an der See ohne die leiseste Ahnung, wo sie ist. Es ist ausgerechnet Ben, der Emma, zusammen mit seinem Jugendfreund Jamie, zur Hilfe kommt.

Seit Ben für seine Tat verurteilt wurde, hatten die drei keinen Kontakt mehr, und jetzt sind Ben und Jamie Emma’s einzige Hoffnung ihren brutalen Entführern zu entkommen, drei ehemalige Söldner der Fremdenlegion. Konfrontiert mit der Wahl im Bunker eingekerkert zu bleiben oder aber ihren Kidnappern mit der Hilfe ihres ehemaligen Vergewaltigers zu entkommen, entscheidet sich Emma für letzteres.

Ohne Gnade werden die drei von den Ex-Legionären Thoms, Frottie und Piggy durch die Wildnis gehetzt und Emmas Versuche herauszufinden, warum sie, Ben und Jamie entführt wurden, bleiben ohne Ergebnis. Dabei hält sie sich von Ben so fern wir nur möglich. Sie traut ihm kein Stück, aber als die Kidnapper Jamie in ihre Hände bekommen und foltern, muss sie mit Ben zusammen arbeiten, um Jamie zu retten.

Nach der erfolgreichen Befreiung Jamies schaffen es die drei ihre Spuren zu verwischen und entkommen den Entführern, vorerst. Ben übernimmt die Führung der Gruppe. Er ist der einzige, der sich in der Wildnis auskennt, aber auch er hält sich vor den anderen bedeckt. Jamies Verhalten schwankt währenddessen zwischen dem charismatischen Mann von Welt und dem verlorenen Jungen in der Wildnis. Je länger die Flucht der drei dauert, umso mehr lässt Emmas Wut auf Ben nach, allerdings wächst ihre Entschlossenheit die Zukunft in ihre eigenen Hände zu nehmen. Sie begreift, dass Ben und Jamie möglicherweise den Weg zurück in die Zivilisation nicht kennen.

Die Situation eskaliert, als die drei eine verlassenen Hütte im Wald finden, die über und über mit Zeitungsartikeln von Bens Verbrechen an Emma ausgekleidet ist...

(Die komplette Synopsis können Sie im Businessplan nachlesen.)



Vision


Seit jeher war ich ein Fan von Genrefilmen. Egal ob Thriller, Science Fiction oder Action: alles was in den Kinokassen die Besucher anlockt, war meistens auch das, was mich selbst interessierte. Mit meiner wachsenden Erfahrung als Filmemacherin erkannte ich, dass dabei die besten Filme immer eine packende Story mit Tiefgang kombinieren.

Ich bin der Meinung, dass man tiefgründige und aktuelle Themen auch in spannende, kommerziell gut verwertbare Werke einbinden kann und so ein breiteres Publikum erreicht. Das Schlagwort des ‘elevated genre films’ (gehobener Genrefilm) macht international die Runde und unterstützt meine These. Es handelt sich hierbei um eine alte Filmtradition, die auch zur deutschen Filmgeschichte gehört. Ein Beispiel dafür wäre der Film “M”, in dem das damalige kollektive Unterbewusste der späten 20er Jahre auf Zelluloid gebannt wurde. Wir möchten mit 3 LIVES an diese Herangehensweise anknüpfen.

Selbstverständlich ist uns bewusst, dass der Vergleich mit Filmgrößen wie Fritz Lang als anmaßend gesehen werden kann. Unsere Intention ist nicht der Vergleich, sondern inspiriert von der Vergangenheit eine Brücke zwischen dem jungen deutschen Kino und der internationalen Filmlandschaft zu schlagen. Und dafür brauchen wir Sie! Werden Sie Teil des Teams und investieren Sie in den ersten internationalen Thriller, der mit Hilfe von Crowdinvesting die Möglichkeit bekommt, Filmgeschichte zu schreiben.

Juliane Block
Produzentin / Regisseurin 3 LIVES


(Mehr zur Vision von Regisseurin Juliane Block und Autor Wolf-Peter Arand können Sie im Businessplan nachlesen.)



Juliane Block (Regisseurin, Produzentin)


Juliane Block ist eine deutsche Filmemacherin, die sich in Asien (Hong Kong, Malaysia und Indonesien) von 2005 bis 2011 mit Kurzfilmen und zwei Langspielfilmen einen Namen gemacht hat. Ihr Werke sind preisgekrönt und wurden in Festivals um die ganzen Welt gezeigt. 2008 nahm Block an dem Berlinale Talentcampus als Regisseurin teil und ihr Drehbuch "It could happen to you" wurde für die Produktion im Campus-begleitenden Garage Studio ausgewählt. 3 LIVES ist Blocks dritter Langspielfilm.





Wolf-Peter Arand (Drehbuchautor, Co-Produzent)


Drehbuchautor und Schriftsteller Wolf-Peter Arand veröffentlichte sein erstes Buch "Gedankenschatten" im Jahr 2011 und seine Gedichte und Kurzgeschichten sind regelmäßig Bestandteil diverser Lesungen. Arand besitzt einen Masters in Allgemeiner und Vergleichender Literatur- und Filmwissenschaft von der freien Universität Berlin.




Peter Deak (Produzent)


Peter Deak hat zahlreiche Langspielfilme und Dokumentarfilme produziert und bei diversen Werbeproduktionen und Kurzfilmen selbst Regie geführt. Er ist Alumni der New York Film Academy und hat als Gründer der Sysplex Gruppe in fast 30 Produktionen mitgewirkt.





Stacey Parks (Executive Producer)


Stacey Parks kann auf eine 16-jährige Karriere als Sales Agent, Produzentin und Film-Consultant zurückblicken. Sie hat diverse Vorträge und Workshops in den Bereichen Filmvertrieb, Filmfinanzierung und Marketing u.a. für das British Film Institute, die South Australia Film Corporation, UCLA, die Berlinale und das Raindance Film Festival gegeben.





Andreas Willer (Produzent der deutschen Unit)


Sein Produzenten-Debüt feierte Andreas Willer 2011 auf den Bayreuther Filmfestspielen mit dem Kinder- und Jugendfilm „Tabula Rasa“ der auch auf dem unabhängigen Filmfest Osnabrück für den Zivilcourage Preis nominiert war. Neben der Ausführung von zeitgeschichtlichen Dokumentarfilmarbeiten für das ZDF, Channel5 UK und The National Geographic bedient Andreas Willer seit 2010 mit seiner eigenen Münchner Filmproduktion Aquaset Filmworks Werbefilm Kunden wie z.B. BMW, Amazon und FC Bayern in den Bereichen Regie und Produktion.




Milestones



Mit Ihnen zusammen und Ihrer Investition besteht sogar die Möglichkeit, ein Jahr früher, also im September 2015 zu drehen. Alle weiteren Schritte, inklusive der Ausschüttung werden damit ein Jahr früher eintreten.



Die Finanzierung von 3 LIVES ist noch nicht geschlossen. Das ist Ihre Chance zu investieren und Teil des Teams zu werden. Der wichtigste Beitrag, den Ihre Investition leisten kann ist die Verschiebung des geplanten Drehzeitraums von September 2016 auf September 2015, womit sich auch Veröffentlichung und Ausschüttung um ein Jahr nach vorn verschiebt. Wir haben für Sie tabellarisch zusammengestellt, wie sich die unterschiedlichen Finanzierungsschwellen auf unsere Produktion auswirken:



Mittelverwendung



Hollywood Stars.

Wer kennt sie nicht? Das kleine unscheinare Mädchen aus "American Beauty" (1999), welche Kevin Spaceys Tochter spielt. Die damals 17-jährige THORA BIRCH hat seitdem in Hollywood und weltweit eine beachtliche Schauspielkarriere hingelegt, Preise eingesammelt und bei bekannten Filmen, wie "The Hole", "Deadline" oder "Eiskalte Verführung" mitgespielt. Wir freuen uns, dass THORA BIRCH die Hauptrolle der EMMA in 3 LIVES spielen wird!

Komplettiert wird das Ensemble von Anatole Taubman, Tom Lenk und Martin Kaps, die z.B. in "Argo", "Transformers" oder "Quantum of Solace" mitgespielt haben.



Verleiher glauben an uns.

Auf den großen Filmmärkten (AFM in Los Angeles 2014, EFM während der Berlinale 2015 und Cannes 2015) haben wir im Zuge unserer Marktrecherche mit Käufern und Vertrieben gesprochen, um sicherzugehen, dass 3 LIVES das Potential zum kommerziellen Erfolg hat. Die Antwort war eindeutig: die Besetzung mit der Story für das Budget ist mehr als erfolgsversprechend!

Als Folge dessen konnten wir einen Weltvertrieb an uns binden, der eine Erfolgsprognose von 1,1 Mio. US$ (konservativ) bis zu 4,4 Mio. US$ (optimistisch) für die Weltrechte aufgestellt hat und zusätzlich bringt der Verleiher Kinostar 3 LIVES in die deutschen Kinos, also wird unser Film auch auf der großen Leinwand zu sehen sein.



Ein guter Thriller verkauft sich weltweit.

Thriller gehören zu den erfolgreichsten und kommerziellsten Genres weltweit. 3 LIVES handelt außerdem von einer Situation, die uns alle betrifft, egal, ob wir in Europa, Amerika oder Asien leben. Damit hat 3 LIVES die allerbesten Chance ein weltweites Publikum anzusprechen und zu begeistern und das wiederum sorgt für gute Verkaufszahlen.



Alleinstellungsmerkmal: ein besonderer Twist.

In unserem Film haben wir uns vieler kommerziell erprobter Thrillerkonzepte bedient. Allerdings ist es für einen erfolgreichen Film wichtig ein Alleinstellungsmerkmal zu haben: bei uns ist das u.a. die innere psychologische Tiefe die im Subtext des Drehbuchs für die Charaktere verankert ist. Unsere Schauspieler haben das alle erkannt - was z.B. bei Gesprächen mit Thora Birch sehr klar wurde, und die sind es, die diese Ebene letztlich auf den Screen transportieren.



Grossartige Co-Produzenten.

Mit unserem Co-Produzenten Sysplex Film in Ungarn haben wir eine Produktions- und Servicefirma mit an Bord, die das notwendige Equipment besitzt (2 RED EPICS), sowie namenhaften Stab mit ins Team holt. So hat unser Pyrotechniker z.B. die Explosionsarbeiten in Budapest zum Hollywoodfilm "World War Z" geleitet.



Sie.

Alles was nun noch fehlt, um das Erfolgsrezept zu komplettieren, sind Sie und Ihre Investition.



Zahlen zu den Erlösen werden - wenn überhaupt - meistens erst 2 bis 3 Jahre nach Release veröffentlicht. Deshalb gibt es für die Filme neueren Datums keine Angabe zum weltweiten Boxoffice. Weiterhin ist zu beachten, dass Erlöse aus VOD- und DVD-Verkäufen oft nicht in den Zahlen erfasst sind, der tatsächliche Erlös also höher liegt.



Hard Candy

Jahr: 2005
Budget: 950.000 US$
Einspielergebnis:
USA: 1.000.000 US$
Weltweit: 7.000.000 US$





Wolf Creek

Jahr: 2005
Budget: 1.000.000 US$
Einspielergebnis:
USA: 16.000.000 US$
Weltweit: 28.000.000 US$





Unknown

Jahr: 2006
Budget: 3.700.000 US$
Einspielergebnis:
USA: 64.000.000 US$
Weltweit: 67.000.000 US$





The Secret in Their Eyes

Jahr: 2009
Budget: 2.000.000 US$
Einspielergebnis:
USA: 6.400.000 US$
Weltweit: 7.400.000 US$





The Disappearance of Alice Creed

Jahr: 2009
Budget: 800.000 US$
Einspielergebnis:
USA: 167.000 US$
Weltweit: 867.000 US$





Lost Woods

Jahr: 2012
Budget: 125.000 US$
Einspielergebnis:
USA: 180.000 US$
Weltweit: k.A.





The Canyons

Jahr: 2012
Jahr: 2013
Budget: 250.000 US$
Einspielergebnis:
USA: 49.000 US$
Weltweit: k.A.





*Zahlen von IMDbPro und Box Office Mojo



Renditechancen und Gewinnbeispiele

Ihr Renditepotential basiert im Wesentlichen auf den beim Produzenten eingehenden Erlösen aus dem Kino, den DVD- und Online- bzw. VOD-Verkäufen weltweit. 3 LIVES ist ein Titel, der als englischsprachiger Thriller im internationalen Markt die besten Renditechancen hat. Für die Akquise der Käufer in den verschiedenen Territorien und Ländern engagiert man im Regelfall einen Sales Agent, der den Film nach Fertigstellung vertreibt. Hierbei werden üblicherweise "All-Rights"-Deals abgeschlossen, bei denen Kino-, DVD- und VOD-Rechte für ein bestimmtes Territorium oder Gebiet verkauft werden.



Grafik Wertschöpfungskette und Renditepotential

Zur vereinfachten Rechnung lassen wir den deutschsprachigen Raum unbeachtet. Wir erwarten, dass die Bewerbung der geplanten Kinoauswertung in Deutschland etwaige Einnahmen aus DVD und VOD erstmal dezimieren wird. Der Nettoerlös aus dem deutschsprachigen Raum wird einen Bruchteil der Welterlöse ausmachen. Trotzdem ist der Marketingeffekt weltweit wichtig, da eine Kinoauswertung die besten Resultate in Hinsicht auf Filmkritiken zeigt, und diese sind von hohem Wert für die Steigerung des allgemeinen Bekanntheitsgrades.



Estimates (Erlösprognose)

Unser Sales-Agent hat die zu erwarteten Erlöse für den Verkauf aller Territorien in einem konservativen, einem realistischen und einem optimistischen Szenario evaluiert:


Estimates



Rangliste

Eine Filmfinanzierung setzt sich aus verschiedenen Bauteilen, wie z.B. Investitionen, Minimumgarantien (einer vom Vertrieb ausgeschriebene Mindesterlösgarantie, die in jedem Fall gezahlt wird), Förderungen, die als Darlehen oder Zuschuss gewährt werden können, Steuerersparnissen und z.B. Rückstellungen zusammen. Um das Risiko einschätzen zu können ist es wichtig zu wissen, an welcher Stelle der Rangliste in der Auszahlungskette die eigene Investition steht.

Nachdem der Weltvertrieb etwaige Kosten gedeckt hat (z.B. für Marketing oder um die Minimumgarantie wieder einzuspielen) kommen bei 3 LIVES die Kapital-Investoren, zu denen Cinedime gehört, an erster Stelle, noch bevor das Produzententeam seine eigenen Investitionen (Eigenleistung und Eigenmitteln) zurückzahlt. Wir glauben derart fest an den Erfolg unseres Films, dass wir bereit sind uns an die zweite Stelle zu setzen.

Da wir in Ungarn drehen, haben wir die Möglichkeit circa 25% Steuerersparnisse zu beantragen. Das heisst, dass circa 25% des Filmbudgets nicht wieder hereingeholt werden müssen, und stattdessen Investoren und Produzenten bereits Profit machen können.



Renditetabelle



Impact Investor Special Offer: 25% Profit-Ausschüttung

Wenn Sie wir wir an den Erfolg unseres Films glauben, haben Sie die Möglichkeit Ihre Profit-Ausschüttung zu erhöhen: Ab 10.000 EUR Investition bekommen Sie nach Break-Even 25% statt 20% Profit auf Ihre Investition.



Impact Investor Special Offer

Impact Investor Special Offer


Als Investor bekommen Sie nach Break-Even einen Investorenbonus von 20% auf Ihre Investition. Für Investoren, die im 5-stelligen Bereich, also 10.000 EUR und mehr investieren, erhöhen wir den Bonus auf 25%!



Chancen

  • Film bietet unbegrenzte Profitmöglichkeiten. Dem Box Office von Filmen sind nach oben hin keine Grenzen gesetzt.

  • Ausgiebige Marktrecherche hat bestätigt, dass das Budget von 3 LIVES mit dem Genre und Cast kombiniert erfolgversprechend ist.

  • Film ist und bleibt ein florierender Wirtschaftszweig. Geht es der Wirtschaft gut, geht es auch der Filmindustrie gut. Untersuchungen belegen, dass es anders als in anderen Wirtschaftszweigen, aber auch eine florierende Kinokultur in Krisenzeiten gibt - Menschen brauchen dann mehr denn je die Ablenkung und Zerstreuung durch spannende und emotional mitreißende Filme.

  • Vergleiche von Investitionen in Film, Start-ups und an der Börse zeigen, dass Filminvestitionen nicht unbedingt riskanter als andere Risikoinvestitionen sind.



Risiken

  • Für Investoren ausserhalb der Filmindustrie kann es schwer sein, sich die nötigen Branchenkenntnisse anzueignen, um die Gewinnchancen eines Projektes abzuschätzen. (Cinedime verschafft dem Abhilfe.)

  • Es kann durch Unvorhersehbarkeiten trotz Versicherung und gewissenhafter Planung in Ausnahmefällen dazu kommen, dass die Produktion teurer wird als geplant, Als Folge nachfinanziert werden muss und sich dadurch ggf. der Rang der Cinedime-Investoren verschlechtert.

  • Eine Filminvestition ist Risikokapital. Floppt der Film in allen Verkaufskanälen, oder steht im Wettbewerb zu einem anderen ähnlichen Film, der zur gleichen Zeit ausgewertet wird, gibt es keine Absicherung für die Investition.



Shortfall Guarantee (Ausfallabsicherung)

Das Unternehmen gewährt dem Darlehensgeber eine Rückerstattung (Shortfall Guarantee) in Höhe von bis zu 20 Prozent der Investitionssumme, für den Fall, dass die Investitionssumme mindesten 2.000 € beträgt und innerhalb der Laufzeit der Erlösbeteiligung nicht oder nicht vollständig getilgt werden kann. Die Summe aus Tilgung und Rückerstattung darf nicht den Betrag der ursprünglichen Investitionssumme übersteigen.


Shortfall Guarantee


Beispielrechnungen zur Klarstellung:

Beispielrechnung 1: Darlehensgeber investiert 2.000 €. Nach 8 Jahren Laufzeit sind nur 1.000 € getilgt. Darlehensgeber erhält nun eine zusätzliche Rückerstattung von 20 Prozent auf seine Investitionssumme, also 400 €.

Beispielrechnung 2: Darlehensgeber investiert 2.000 €. Nach 8 Jahren Laufzeit sind nur 1.800 € getilgt. Darlehensgeber erhält nun eine zusätzliche Rückerstattung von 10 Prozent auf seine Investitionssumme, also 200 €, da die Summe aus Tilgung (1.800 €) und Rückerstattung (200 €) nicht den Betrag der ursprünglichen Investitionssumme (2.000 €) übersteigen dürfen.



Plan A (Der Lotteriegewinn.)

Wir werden 3 LIVES zu den Top Tier Filmfestivals einreichen, dazu gehören Cannes, gefolgt von Toronto und AFI, Sundance, der Berlinale und SXSW. Falls 3 LIVES bei einem der großen Festivals angenommen wird, wird unser Ziel ein All-Rights Deal mit einem der Mini-Majors sein.



Plan B (Der realistische Plan.)

Momentan sind wir am Ausarbeiten des Verleihvertrags mit Kinostar Filmverleih für Deutschland. Kinostar wird 3 LIVES in Deutschland in die Kinos bringen, sowie den DVD und VOD-Vertrieb übernehmen.

Der kanadische Sales Agent Cinemavault wird den Weltvertrieb übernehmen. In Kooperation mit dem Sales Agent werden wir die einzelnen Territorien verkaufen und bestmögliche Deals verhandeln.



Marketing

Wir glauben, dass es notwendig ist im heutigen Markt mehrere Vertriebsstrategien zu haben. Darum haben wir einen Backup-Plan erarbeitet, der einen Four-Wall Kino-Release in den USA vorsieht. Kinovorstellungen sind der beste Weg, um Reviews zu bekommen, die üblicherweise die internationalen VOD und DVD Verkäufe ankurbeln, und somit die Gewinnspanne beim Verkauf der Territorien erhöht. Der Kinostart in den USA würde in Kooperation mit Kinostar geplant werden, um eine bestmögliche Ergänzung des deutschen und internationalen Kinostarts zu erreichen.



Kino-Release

Mit der neuen Internet-Plattform TUGG ist es inzwischen für jeden Filmemacher möglich, seine eigenen Kinoveröffentlichung zu organisieren. TUGG eröffnet eine Schnittstelle zwischen Filmemacher und Publikum. Das Publikum kann die Vorführung eines Titels in einem speziellen Kino anfragen, und bei ausreichender Anzahl wird der Film gezeigt.



Social Media

Wir sind jetzt bereits dabei, Facebook Fans und Followers zu sammeln, die später an dem Film Interesse haben werden. In der Produktionsphase werden wir ein eigenes Videoteam nur für das Produktionstagebuch beschäftigen, das unsere Fans täglich oder jeden zweiten Tag mit den neuesten Nachrichten vom Set versorgt. In der Postproduktionsphase werden wir dann eine Crowdfundingkampagne starten, hauptsächlich um den Marketingeffekt zu nutzen, den eine solche Kampagne immer hat.

Das Videotagebuch kann nach Fertigstellung des Films als Festival- bzw. Screening-Tagebuch fortgeführt werden, um die Zuschauer auch nach Release aktiv zu halten.



Internationale Filmindustrie

Die weltweite Filmindustrie wird von den großen amerikanischen Produktionsfirmen 20th Century Fox, Buena Vista und Warner Bros. dominiert: 20th Century Fox spielte 2014 1,9 Milliarden US-Dollar ein und sicherte sich damit einen Marktanteil an den US-Kinoumsätzen von 18,7 Prozent. Insgesamt wird der Umsatz der Film- und Videoindustrie in den USA für das Jahr 2015 laut einer Prognose auf rund 92,5 Milliarden US-Dollar beziffert; die Berechnung basiert auf Daten des US Census Bureau.

Die größten Anteile an der weltweiten Produktion von Filmen haben Indien, die EU und die USA. Während US-amerikanische Produktionen hauptsächlich durch Kinoeinnahmen finanziert werden, sind Filmproduzenten in der EU zum Teil auf die Förderung durch staatliche und private Medienstiftungen angewiesen.



Deutschlands Filmindustrie

Der Umsatz der deutschen Filmindustrie wurde für 2014 auf rund 2,9 Milliarden Euro beziffert. In den kommenden Jahren soll der Umsatz der Filmbranche laut Prognose des Beratungsunternehmens PricewaterhouseCoopers (PwC) bis auf knapp 3,3 Milliarden Euro im Jahr 2018 steigen. Nach Angaben der Filmförderungsanstalt Berlin (FFA) liegt in Deutschland die Zahl der Filmtheaterunternehmen bei etwa 1.156, die Anzahl der Kinos geht seit 2005 stetig zurück und wird für 2014 mit 1.630 angegeben. Auch im Fernsehen zeigt sich in großen Teilen die Vorherrschaft der US-amerikanischen Filmindustrie. Wie unsere Infografik zeigt, wird vor allem im deutschen Privatfernsehen kaum deutsche Fiction gezeigt. Bei Sat.1 entfallen beispielsweise 79 Prozent der Fiction-Sendezeit auf US-Produktionen, bei ProSieben sind es sogar 93 Prozent.* Der Trend, englischsprachiges Material einzukaufen, arbeitet zugunsten unseres Films 3 LIVES.



Wirtschaftsfaktor Kinofilm

Für die Filmindustrie ist der Kinofilm das wirtschaftlichste Produkt. Besonders Hollywood-Produktionen sorgen für hohe Kinobesucherzahlen und Umsätze. In der Liste der 30 erfolgreichsten Kinofilme aller Zeiten (Stand März 2015) hält sich "Avatar" mit einem weltweiten Einspielergebnis von rund 2,78 Milliarden US-Dollar auf dem ersten Rang, gefolgt von "Titanic" mit einem Umsatz von über 2,19 Milliarden US-Dollar. Der international erfolgreichste deutsche Film war bislang Tom Tykwers "Das Parfum" aus dem Jahr 2006, der 76 Millionen US-Dollar einspielte.

Wenn man die USA ausnimmt, führt China das Ranking der weltweit größten Kinomärkte an, mit einem Umsatz von 3,6 Milliarden US-Dollar für das Jahr 2013. Japan belegt den zweiten Platz bei den Kino-Liebhabern.



Die Zukunft ist digital

Seit 2006 hat sich die Anzahl der digitalen Kinoleinwände weltweit vervielfacht: waren es 2010 noch rund 35.000, zählte die Motion Picture Association of America (MPAA) für 2013 schon über 111.800 solcher digitalen Projektionsflächen. Auch dieZahl der 3D-Kinoleinwände stieg in letzten Jahren rasant, weltweit waren es 2013 über 53.000. Insgesamt gönnten sich 2014 etwa 26,8 Millionen deutsche Kinobesucher den 3D Spaß.*



Low-Budget-Film

In den 1980er und 1990er Jahren etablierten sich Regisseure des Independent-Films wie Kevin Smith (Clerks, 1994) und Jim Jarmusch (Dauernd Ferien, 1982; Stranger than Paradise, 1984) durch Erfolge auf Low-Budget-Filmfestivals. Ihre ersten Regieprojekte waren nicht nur wegweisend für den Low-Budget-Film, sondern waren auch ein Abbild eigener Popwelten, die realistischer erschienen als die bemühten Klischees der Großproduktionen. In den 1990er Jahren jedoch fiel der Low-Budget-Film hinter dem Mainstream zurück, der sich immer mehr ausdifferenzierte. Es waren kleine Filme, die dennoch Aufsehen erregten. Zum Beispiel El Mariachi (1992), der mit einem Budget von 7.000 US-Dollar das Sundance Film Festival gewann oder die russische Produktion Der Bruder (1997), die nur 10.000 US-Dollar kostete und beim Chicago International Film Festival ausgezeichnet wurde. Der überraschende Erfolg von Blair Witch Project (1999) ließ den Low-Budget-Film schließlich zum Massenphänomen werden. Der mit einem Budget von anfangs 22.000 US-Dollar unabhängig produzierte Horrorfilm wurde mit verwackelten, pseudodokumentarischen Einstellungen und durch effizientes Internet-Marketing zum Event Movie und erzielte einen Gewinn von über 248 Millionen US-Dollar.** Heute werden Budgets unter 100.000 US-Dollar als Mikro-Budget gerechnet, und Low-Budgets können bis 1 Mio. US-Dollar hoch sein. Der Trend des self-made verwackelten Mikro-Budget Films ist inzwischen etwas abgeflacht, was aber bleibt ist die Chance mit einem Low-Budget-Film ein Vielfaches des Budgets zu erwirtschaften.



Quellen:
*Statista.com (http://de.statista.com/statistik/faktenbuch/129/a/branche-industrie-markt/filmindustrie/filmindustrie/)
**Wikipedia.org (https://de.wikipedia.org/wiki/Low-Budget-Film)




Produktionsfirma

Block und Block, J-Blockbuster GbR
Stettiner Strasse 56
13357 Berlin

+49 (0) 30 / 688 16 395
www.j-blockbuster.com

Geschäftsführerin: Juliane Block
juliane@j-blockbuster.com




Folgen Sie uns auch auf Facebook!


Facebook 3 LIVES



WhatsApp-Gruppe

Um Sie immer brandaktuell auf dem Laufenden zu halten und Ihnen eine direkte Möglichkeit zum Dialog zu geben, haben wir eine „3 Lives“-WhatsApp-Gruppe eingerichtet. Hier wird intern unter Ausschluss der Öffentlichkeit über alles und jeden diskutiert. Um der Gruppe beizutreten, müssen Sie nur Ihren Namen und Mobilfunknummer an die "3lives.whatsapp@cinedime.de" senden.



Credits

Musik: courtesy of Royalty Free Kings
Grafiken: www.Freepik.com



ab 100 € ab 500 € ab 1.000 € ab 5.000 €
SILBERSTATUS GOLDSTATUS PLATINSTATUS DIAMANTSTATUS
  • DVD/BluRay/Download
  • Nennung im Filmabspann
  • Teilnahme am Investorenforum
  • Exklusive Investorenurkunde
  • Videokonferenz mit der Produzentin
  • Autogrammkarte der Stars
  • Test-Screening
  • Besuch des Film-Sets
  • Auftritt im Video-Tagebuch
  • Set-Besuch mit Pressefoto
  • 2 x Tickets für Premiere inkl. Premierenparty
  • Investorenessen mit Regie & Team
  • Ihr eigenes Making-Of Video
zzgl. SILBERSTATUS zzgl. GOLDSTATUS zzgl. PLATINSTATUS

Updates & Fragen

Sie müssen sich erst einloggen, um Fragen stellen zu können.

Produzent
24.08.2015 10:35:36

ES GIBT TOLLE NEUIGKEITEN!Diesen Donnerstag, der 27. August 2015 um 20 Uhr wird in der Filmkunstbar Fitzcarraldo die...

Posted by Cinedime on Montag, 24. August 2015


Produzent
04.08.2015 11:36:24

Liebe Investoren, liebe Freunde des gepflegten Genre-Kinos,
unsere Crowdinvesting-Kampagne zu 3 LIVES ist nun einmalig verlängert worden. Damit erhaltet Sie die Möglichkeit, in unser spannendes Thriller-Projekt zu investieren und von attraktiven Renditen zu profitieren. Bisher sind bereits 71% der Finanzierungssumme zusammengekommen. Waaahhhnsinnn!!!! Wir sind davon überzeugt, dass wir nun noch einmal ausreichend Zeit haben, die entscheidenden Impulse zu setzen und die Finanzierungsschwelle von 15.000 € knacken zu können. Für bisherige Investoren ändert sich durch die Verlängerung selbstverständlich nichts. Im Gegenteil: Es besteht jederzeit die Möglichkeit, ein bereits getätigtes Investment zu erhöhen:-)
Herzliche Grüße
Ihre Juliane Block
(Produzentin & Regisseurin)


Produzent
09.07.2015 08:44:53

Drehortbesichtigung September 2014 Teil 2

Auch die Location an der Ostsee haben wir bereits letzten Herbst gefunden. Hier ist ein Video von unserer Drehortbesichtigung, Teil 2:

Location Recce II

Our second location recce brought us to the Baltic Sea. Gorgeous landscape and here we found ourselves one location we will use for the actual shooting. With director/producer JBlockbusterer and author/co-producer Wolf-Peter Arandhttp://invest.3LivesMovie.com/#3Lives #3LivesInvestor #3LivesMovie #crowdinvesting #film #ThoraBirch #MartinKaps #TomLenk #AnatoleTaubman

Posted by 3 Lives on Monday, July 6, 2015


Produzent
03.07.2015 19:07:29

Gründe, um in Film zu investieren

In der Investoren-Whatsapp-Gruppe haben wir gefragt, warum Investoren sich für Cinedime und die Investition in Film entscheiden. Die Antworten waren sehr eindeutig. Der Hauptgrund ist die Renditechance. Aber auch überzeugende Cast-Budget-Zusammenstellung und die Story des Films spielten eine Rolle. Wie seht ihr das? Habt ihr andere Gründe?


Produzent
03.07.2015 19:04:37

Drehortbesichtigung im September 2014

Wir sind sehr früh bereits auf Location Scouting Tour gegangen, um mögliche Drehorte zu finden, aber auch, um uns inspirieren zu lassen. Das Ergebnis vom letzten September 2014 könnt ihr hier begutachten:

Location Recce I

We actually started to look for possible shooting locations very early. This is footage during a location recce from director/producer JBlockbuster and author/co-producer Wolf-Peter Arand from last September (2014) If you want to visit the place, let us know and we tell you where to go :) http://invest.3LivesMovie.com#3Lives #3LivesInvestor #3LivesMovie #crowdinvesting #film #ThoraBirch #MartinKaps #TomLenk #AnatoleTaubman

Posted by 3 Lives on Friday, July 3, 2015

Und wenn ihr noch nicht auf unserer Facebookseite wart - hier ist sie: http://www.facebook.com/3LivesMovie (Gern dürft ihr auch den “Like”-Button drücken ;)